Arbeitsmarkt Ernährungsindustrie beschäftigt auf stabilem Niveau

von Julia Wittenhagen
Freitag, 22. April 2016
Die jährliche Erhebung der Beschäftigungsdaten der Ernährungsindustrie belegt für die Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss, wie stabil die Branche im Volumen und der Verteilung der Arbeitsplätze ist.
So gibt es hier mit 2 Prozent vergleichsweise wenig Mini-Jobber und mit neun Prozent auch wenig befristete Beschäftigte. 65 Prozent der Mitarbeiter sind männlich, bei den Auszubildenden noch mehr, nämlich 70 Prozent. Gern würden die Mitgliedsbetriebe der ANG noch mehr junge Menschen ausbilden. Aber insbesondere bei den ernährungstypischen Berufen bleiben sechs Prozent der Plätze unbesetzt, bei den technischen Profilen sind es drei Prozent.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats