Kontrolle am Arbeitsplatz

von Redaktion LZ
Donnerstag, 21. Dezember 2006
Deutsche Arbeitnehmer gehen davon aus, dass ihr Mailverkehr und ihre Internetnutzung vom Arbeitgeber kontrolliert wird. Fast die Hälfte der Beschäftigten ist davon überzeugt, dass ihr Chef sie überwacht.



Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der europäischen Jobbörse Stepstone, die unter mehr als 19.000 Besuchern in acht Ländern Europas durchgeführt wurde.

Mit ihrer Befürchtung, am Arbeitsplatz kontrolliert zu werden, befinden sich die Deutschen in guter Gesellschaft: So glauben in Italien, Belgien, den Niederlanden und in Frankreich sogar jeweils deutlich über 50 Prozent der Arbeitnehmer, dass Internetnutzung und E-Mails überwacht werden.

Spitzenreiter sind hier die Belgier und Franzosen, die sich mit jeweils 56 Prozent am stärksten kontrolliert fühlen. Im europäischen Durchschnitt glauben lediglich 18 Prozent, dass ihr Chef ihnen vertraut und sie nicht kontrolliert.

Deutlich mehr Vertrauen gegenüber ihrem Arbeitgeber haben die norwegischen Beschäftigten: Nur ein knappes Drittel von ihnen nimmt an, dass Internetnutzung und E-Mails am Arbeitsplatz überwacht werden.

An der Umfrage beteiligten sich insgesamt 19.087 Besucher der Jobbörse Stepstone in Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, Italien, Belgien, den Niederlanden und Frankreich. Einzelergebnisse der Umfrage erhalten Sie bei Stepstone. (hed)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats