Arbeitszeit: In Deutschland

von Judit Hillemeyer
Freitag, 09. März 2007
60 Prozent der befragten Bundesbürger gaben an, regelmäßig Überstunden abzuleisten, nur für 39 Prozent fallen keine zusätzlichen Arbeitszeiten an.



Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Nachrichtensenders N24. Zugleich ist eine Mehrheit der Bürger der Ansicht, dass in Deutschland über kurz oder lang länger gearbeitet werden muss.

Auf die Frage "Müssen deutsche Arbeitnehmer wieder zurück zur 40-Stunden-Woche?" antworteten 55 Prozent mit ja und 43 Prozent mit nein.

Beim viel diskutierten Thema "Löhne" sieht das Meinungsbild so aus: 42 Prozent halten die Entgelte in Deutschland für angemessen, 33 Prozent für zu niedrig. 13 Prozent sind der Meinung, die Löhne seien zu hoch. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats