Arbeitszeitrecht HDE wünscht sich mehr Flexibilität

von Redaktion LZ
Mittwoch, 20. September 2017
Der Handelsverband Deutschland (HDE) setzt sich für flexiblere Arbeitszeitregelungen ein. Die Unternehmen stünden bei der Arbeitsorganisation vor der schwierigen Aufgabe, die Ansprüche und Erwartungen der Kunden mit den Bedürfnissen der Mitarbeiter in Einklang zu bringen.

Für mehr Flexibilität müsse sich das deutsche Arbeitszeitrecht von der täglichen Höchstarbeit verabschieden und sich stattdessen am wöchentlichen Arbeitszeitvolumen orientieren. Dies entspreche auch der europäischen Arbeitszeitrichtlinie.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats