Eick-Pläne stoßen auf Widerstand


LZ|NET. Die von Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick verkündeten Umstrukturierungen beim Essener Handels- und Touristik-Konzern stoßen intern auf zunehmenden Widerstand. Vorbehalte richten sich vor allem gegen den neu geschaffenen Unternehmensbereich Atrys. Fragen wirft ebenso die beabsichtigte Zusammenlegung des Einkaufs auf. Die Idee, Karstadt-Einkauf und Quelle-Einkauf zu bündeln, sei nicht neu, verweisen Unternehmenskenner auf die 2000 beim damaligen KarstadtQuelle-Konzern eingeführten Competence-Center.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats