Arcandor will zunächst nur mit Metro reden


Der Arcandor-Konzern und der Konkurrent Metro wollen zunächst allein über die Zukunft der Warenhäuser reden. Beide Seiten hätten vereinbart, in einem "ersten bilateralen Gedankenaustausch" Fragen zur Zukunftssicherung der Karstadt-Warenhäuser zu diskutieren, teilte ein Metro-Sprecher am Mittwoch mit. Zu Ort und Zeitpunkt des Treffens sei Stillschweigen vereinbart worden. Ein Spitzentreffen im größeren Kreis zum Thema Warenhaus werde es zu einem späteren Zeitpunkt geben, hieß es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats