Ausbildungs-Ass

von Judit Hillemeyer
Freitag, 26. Mai 2006
Die Junge Deutsche Wirtschaft, freier Zusammenschluss der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) und der Junioren des Handwerks, prämiert zum zehnten Mal hervorragende Ausbilder.



Noch bis 30. Juni können Unternehmen und Initiativen, die sich in vorbildlicher Weise um die duale Ausbildung verdient machen, ihre Bewerbungen um das Jubiläums-Ass einreichen.

Die Schirmherrschaft über den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Wettbewerb hat die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, übernommen.

Hauptziel des Preises ist die Anerkennung und Förderung von Initiativen und Ideen in der dualen Ausbildung. Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, Handwerksbetriebe und Institutionen in Deutschland, die an außer-, überbetrieblichen oder schulischen Initiativen mitwirken.

Preise werden in den drei Kategorien "Industrie, Handel, Dienstleistungen", "Handwerk" und "Ausbildungsinitiativen" vergeben.

Der Erstplatzierte erhält 2.500 Euro, der Zweitplatzierte 1.500 Euro und der Drittplatzierte 1.000 Euro.

Auswahlkriterien für die Jury sind die Anzahl und die Qualität der geschaffenen Ausbildungsplätze, die Kreativität der Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie die Nachhaltigkeit des Engagements.

Die Preisverleihung erfolgt am 12. Oktober 2006 auf einer Festveranstaltung in Berlin durch die Bundesbildungsministerin.

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.ausbildungsass.de zum Download bereit. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats