Handel bildet über Bedarf aus

von Judit Hillemeyer
Freitag, 13. Oktober 2006
Im Einzelhandel ist der Ausbildungsbereich weiterhin auf Zuwachs ausgerichtet. Das stellte in Berlin der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) auf der Grundlage seiner aktuellen Konjunkturumfrage unter Einzelhandelsunternehmen fest.

"Jedes fünfte Handelsunternehmen wolle über seinen absehbaren Personalbedarf hinaus ausbilden. So dürfte es in diesem Jahr rund 2 Prozent mehr neue Ausbildungsverträge geben. Damit würde die Zahl der neuen Lehrverträge im Einzelhandel gegenüber 2005 um rund 1.300 auf 67.900 steigen", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Holger Wenzel.

Dies sei ein Zeichen der "sehr hohen" Ausbildungsbereitschaft und Beleg für den wachsenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften im Einzelhandel. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats