Ausbildung Kleinbetriebe müssen Schülern mehr bieten

von Redaktion LZ
Donnerstag, 03. August 2017
Großunternehmen und Hochschulen haben beim Wettbewerb um die besten Schulabgänger die Nase vorn, kleine Betriebe das Nachsehen. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) sieht Kammern, Innungen und die Politik in der Pflicht, aber auch die Betriebe selbst.

Wenn es bei Ausbildungsqualität, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Vergütung sowie Aufstiegsmöglichkeiten nicht substanziell zu Fortschritten komme, werde der Trend in die Hörsäle und weg von den Werkbänken anhalten, sagte BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats