Vergleichbarkeit der Abschlüsse

von Judit Hillemeyer
Freitag, 09. September 2005
Deutschland und Österreich haben die Vergleichbarkeit der Berufsabschlüsse beschlossen.



Der Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Wolf-Michael Catenhusen und die österreichische Bundesbildungsministerin Elisabeth Gehrer unterzeichneten vergangenen Mittwoch in Wien eine entsprechende Erklärung.

"Die gemeinsame Erklärung mit Österreich ist ein wichtiges Signal für die duale Berufsausbildung in Europa", sagte Catenhusen. Eine solche Vereinbarung, die die berufliche Mobilität fördert, gibt es seit 2004 auch mit Frankreich.

Grundlage der Wiener Erklärung ist die langjährige enge Berufsbildungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Österreich. Seit 1990 wurden in Einzelverfahren über 200 Berufsabschlüsse gleichgestellt. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats