Werbung für mehr Lehrstellen

von Judit Hillemeyer
Freitag, 18. Mai 2007
Die Partner des Nationalen Pakts sind mit dem Ergebnis ihrer Bemühungen um mehr Lehrstellen zufrieden. Die angespannte Situation auf dem Ausbildungsmarkt habe in den vergangenen drei Jahren "deutlich" verbessert werden können, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Diese Zielsetzung soll auch 2007 erreicht werden.



Aus diesem Grund unterstützen die Paktpartner, dazu gehören die Arbeitgeberverbände, die Bundesministerien für Wirtschaft sowie für Bildung und Ausbildung, den "Tag des Ausbildungsplatzes" der Bundesagentur für Arbeit.

Am 21. Mai 2007 werben Mitarbeiter der Agenturen zum 12. Mal bundesweit bei Betriebsbesuchen und Telefonaktionen gezielt um Ausbildungsplätze. Vor diesem Hintergrund haben Bund und Länder am vergangenen Freitag in Berlin das Ausbildungsplatzprogramm Ost 2007 vereinbart.

Damit werden 10.000 zusätzliche betriebsnahe Ausbildungsplätze in den neuen Ländern und Berlin gefördert. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert insgesamt rund 68 Mio. Euro für die Programmlaufzeit von September 2007 bis Dezember 2010. Das Geld bekommen die Träger der außerbetrieblichen Ausbildung. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats