Ausländer sind in Chefetagen selten

von Silke Biester
Freitag, 26. August 2011
Nur sechs Prozent der Führungskräfte in deutschen Unternehmen kommen aus dem Ausland. Bei großen Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern sind es heute fast zehn Prozent. Bei kleineren Unternehmen liegt die Quote von ausländischen Führungskräften zwischen drei und fünf Prozent.
Das hat eine aktuelle repräsentative Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach von 501 deutschen Unternehmen im Auftrag der Personalberatung Penning Consulting ergeben. Die Ursache sehen die Personalexperten in der mangelnden strategischen Ausrichtung der Personalpolitik. Viele Unternehmen adressieren keine ausländischen Bewerbermärkte bei der Suche nach Mitarbeitern. (sb)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats