Endspurt bei Austria Tabak


LZ|NET. Im Rennen um die börsennotierte Austria Tabak AG, Wien, scheint alles auf den französisch-spanischen Tabakkonzern Altadis SA zuzulaufen. Es entstünde ein europäischer Convenience-Riese. Um den Zuschlag für das im Besitz des österreichischen Staates befindliche Paket von 41,1 Prozent war es in den letzten Monaten zu einem heißen Wettstreit zwischen den britischen Tabakkonzernen Gallaher und Imperial, Scandinavian Tobacco, an der BAT beteiligt ist, sowie Reemtsma und Altadis gekommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats