Auszeichnung Wissenschaftspreis für Digitales

von Julia Wittenhagen
Donnerstag, 03. März 2016
Höchst erfreut: Prof. Dr. Jan Wieseke, Kooperationspartner Lars Lengler-Graiff (Ikea) mit Juniorprofessorin Dr. Laura Marie Schons, Dr. Marcel Stafflage, Daniel Zügner und Julian Wichmann (v.l. )
EHI/Hauser
Höchst erfreut: Prof. Dr. Jan Wieseke, Kooperationspartner Lars Lengler-Graiff (Ikea) mit Juniorprofessorin Dr. Laura Marie Schons, Dr. Marcel Stafflage, Daniel Zügner und Julian Wichmann (v.l. )
Im Rahmen der Handelstechnologiemesse Eurocis wurden vor 350 Gästen aus Wissenschaft und Wirtschaft die beste Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation und Kooperation 2016 mit 38.000 Euro Preisgeld prämiert.

"Das geänderte Konsum- und Informationsverhalten der Konsumenten stellt Handel und Industrie vor Herausforderungen, für die es noch keine Antwort gibt", sagte Henkel-Geschäftsführer Stephan Fürsti-Molnár zu Beginn.

Insofern verwundert es nicht, dass alle Preisträger der feierlichen Abendveranstaltung von EHI und GS 1 für neue digitale Lösungen von Dauerthemen wie Kundenansprache, Ladendiebstahl, Marktforschung und Werbung ausgezeichnet wurden: Dr. Marcel Stafflage von der Universität in Münster hat analysiert, wann im stationären Handel mobile Instore-Kommunikation Kunden wirklich zum Kauf anregt. Julian Wichmann von der Kölner Universität zeigt, wie sich Zielgruppen anhand ihres Browser-Verhaltens identifizieren lassen. Daniel Zügner von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg weiß, wie Waren effektiv und kostengünstig per RFID-Chips gesichert werden können.


Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum und Ikea konnten mit Daten des riesigen "Consumer Retailing Insights Panel (CRIP)" belegen, wie Kunden beispielsweise auf CSR-Maßnahmen eines Unternehmens reagieren. EHI Stiftung und GS1 Germany wollen mit dem Wissenschaftspreis akademischen Nachwuchs und Lehrstühle ermutigen, praxisrelevante Themen für die Handelsbranche wissenschaftlich zu untersuchen und Kooperationen zwischen Hochschulen, Handel und Industrie fördern. Viele Redner betonten die wachsende Bedeutung dieses Wissenstransfers zwischen Praxis und Wissenschaft.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats