BAT will sich von Handelsmarken trennen


Trotz steigender Beliebtheit von Handelsmarken-Zigaretten will sich die British American Tobacco (Industrie) GmbH, Hamburg, ganz von diesem Produktionszweig trennen. "Wir verstehen uns als Markenartikler", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Detlef Zimmermann in Hamburg. Über eine Tochtergesellschaft in Belgien würde jährlich eine Produktionsmenge von rund 1,5 Mrd. Handelsmarken-Zigaretten nach Deutschland importiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats