Gefahrtarif

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 30. Juni 2005
Der neue Gefahrtarif der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) gilt seit dem 1. Januar 2005. Für die Mitgliedsbetriebe wurde eine spezielle Gefahrtarif-Hotline eingerichtet: 0621 4456 6977.



Die jeweiligen Gefahrklassen für die Gewerbezweige sind auf der Grundlage der Entschädigungsleistungen, dem Unfall- und Berufskrankheitengeschehen in den BGN-Mitgliedsunternehmen sowie der aus den versicherten Betrieben gemeldeten Arbeitsentgelt- und Versicherungssummen errechnet worden. Ausschlaggebend sind die Daten der vergangenen fünf Jahre.

Eine Besonderheit: Bäcker und Konditoren wurden auf Beschluss der Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter in der BGN-Vertreterversammlung zu einer gemeinsamen Gefahrtarifstelle zusammengefasst.

Erstmals deutlich sichtbar werden die Auswirkungen im August mit dem Veranlagungsbescheid. Je nach Einstufung in die geltenden Gefahrklassen könnten die Änderungen weitreichende Folgen für die wirtschaftliche Planung der Unternehmen haben, heißt es bei der BGN. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats