Europäer werden benachteiligt


Die Lebensmittelwirtschaft sieht dringenden Handlungsbedarf beim Umgang mit Spuren nicht in der EU zugelassener gentechnisch veränderter Organismen (GVO). Die praktizierte Politik der Nulltoleranz gilt dem BLL als Einfallstor für Wettbewerbsverzerrungen. Derzeit bestehe für derartige Lebensmittel ein absolutes Verkehrsverbot, klagt Dr. Theo Spettmann, Präsident des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), bei der Jahrestagung des Verbandes in Berlin.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats