EU-Staaten einig über Notprogramm für Rindfleischmarkt


Die EU-Agrarminister haben sich in Luxemburg auf ein Programm zur Entlastung des Rindfleischmarktes geeinigt. Grundlage der Beschlüsse war der sogenannte Sieben-Punkte-Plan, den Agrarkommissar Franz Fischler zur Bewältigung der BSE-Krise vorgelegt hatte. Das Paket enthält Maßnahmen zur direkten Entlastung des Marktes wie auch zur Drosselung der Produktion. So wird in diesem Jahr die Obergrenze für Interventionskäufe von 350.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats