BSE: Einigung bei Etikettierung


(LZ | NET) - Die EU-Landwirtschaftsminister haben sich auf ein System zur EU-weit einheitlichen Kennzeichnung von Rindfleisch verständigt.   Demnach soll der Verbraucher ab dem 1. September 2000 erkennen können, in welchem Land das betreffende Tier geschlachtet und zerlegt wurde. In einer zweiten Phase ab dem 1. Januar 2002 nennt das Etikett zusätzlich das Land der Geburt und der Aufzucht.   Dem Kompromiss, auf den sich Minister in der Nacht zum Dienstag einigten, muss jedoch noch das Europäische Parlament zustimmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats