EP bewilligt Geld für Fleischvernichtung


vwd. Das Europäische Parlament hat am Donnerstag in Brüssel mit großer Mehrheit dem Nachtragshaushalt zur Stabilisierung des EU-Rindermarktes zugestimmt. Von den 971 Mio EUR des Nachtragsetats sind rund 700 Mio EUR für den Ankauf von rund zwei Mio älterer Rinder vorgesehen, die die Mitgliedstaaten dann auf eigene Kosten vernichten sollen. Mit dem übrigen Geld sollen BSE-Tests und Interventionskäufe zur Marktstabilisierung finanziert werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats