EU-Rinderaufkaufprogramm soll beginnen


vwd. Deutschland wird mit dem Aufkauf und der Vernichtung älterer Rinder im Rahmen des ersten EU-Programms zur Entlastung des Rindfleischmarktes in der kommenden Woche beginnen. Dies bestätigte Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast vor dem EU-Agrarministertreffen in Brüssel. Damit setzt Deutschland mit gut dreimonatiger Verspätung die EU-Beschlüsse vom Dezember um. Landwirte können dann Kühe, sofern sie älter als 30 Monate sind, zu 520 EUR sowie Färsen und Stiere ab der gleichen Altersgrenze zu 631 EUR an die staatlichen Stellen verkaufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats