Studienergebnisse Bachelor-Abschluss bleibt umstritten

von Silke Biester
Donnerstag, 07. Mai 2015
Der Bachelor-Abschluss befriedigt die Erwartungen der Wirtschaft nicht: "Die Unternehmen tun sich schwer mit den Absolventen", sagt der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer.
Er zitiert Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des DIHK: Nur 47 Prozent der Betriebe sind zufrieden mit dem Nachwuchs, nur 15 bestätigen eine gute Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt.

Im Gegensatz dazu zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), dass Bachelor gute Karriereaussichten haben. Ebenso wie Master-Absolventen steigen sie zumeist als Projektmitarbeiter in den Job ein. In der Hälfte der Fälle liegt das Gehalt bei beiden Abschlüssen zwischen 30.000 und 40.000 Euro.

Sofern es Unterschiede bei den Einstiegsgehältern gibt, liegen diese bei unter 10 Prozent. Auch bei der Besetzung von Führungspositionen hätten sie gute Chancen.

(sb)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats