Barilla dementiert Fusionsabsicht


Der italienische Barilla-Konzern wird nach einer Meldung des Finanzblatts "Milano Finanza" als möglicher Fusionspartner des Molkereikonzerns Parmalat gehandelt. Die Rede ist von einer potenziellen Partnerschaft. Quellen werden nicht genannt. Auf Anfrage der LZ erklärte ein Barilla-Sprecher, es handele sich um eine Falschmeldung. Barilla sei weder an einem Zusammenschluss noch an irgend einer Art von Partnerschaft mit Parmalat interessiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats