Reischl ist guten Mutes


LZ-NET/wk. Der klassische Supermarkt ist wieder im Kommen. Eine Verbesserung der Rahmenbedingungen durch die Politik wird dazu beitragen. Davon zeigte sich Hans Reischl am Mittwoch vor der Presse in Köln überzeugt. Lange schon ist dem Chef der Rewe-Gruppe die "Diskriminierung der Supermärkte" durch die Baunutzungs-Verordnung ein Dorn im Auge. Jetzt schöpft er Hoffnung. Trotz erheblicher Widerstände seitens der Vertreter der Warenhauskonzerne in der BAG, der SB-Warenhaus-Unternehmen und der Discounter rechnet Reischl damit, dass die Regelvermutung in der Baunutzungs-Verordnung von 700 auf 1500 qm heraufgesetzt wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats