Restrukturierung Baumax zieht sich aus Ungarn zurück


Der angeschlagene österreichische Baumarktbetreiber Baumax zieht im Restrukturierungsprogramm das nächste Register und trennt sich nach der Türkei, den Töchtern in Rumänien und Bulgarien nun auch von seinem Geschäft in Ungarn. "Wir haben uns immer zum Verbleib in Ungarn bekannt. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist es notwendig, die ganze Kraft auf die anderen drei Länder zu setzen und uns leider aus Ungarn zu verabschieden", sagt Baumax-CEO Michael Hürter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats