Behr trennt sich von Verlustbringern


Die Behr AG, einer der bedeutendsten Gemüselieferanten des deutschen Lebensmitteleinzelhandels, schrumpft sich gesund. Nach Aufgabe der Produktions-Töchter in Rumänien und Ungarn im Frühjahr, wird sich das Unternehmen auch von den Anbaugebieten in Portugal trennen. Das bestätigt der Vorstandsvorsitzende Rudolf Behr auf Anfrage der LZ. Diese Gesellschaften hätten das Unternehmen in den vergangenen Jahren finanziell schwer belastet, was nun zu diesem Schritt geführt habe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats