Berentzen-Gruppe mischt bei Arcus mit


Die Berentzen-Gruppe AG ist - gemeinsam mit sieben Partnern aus Norwegen - für 340 Mio. norwegische Kronen (41,5 Mio. EUR) bei der staatlichen Monopolbrennerei Arcus AS, Oslo, eingestiegen. Der Spirituosenhersteller aus Haselünne, der bereits europaweit die Arcus-Hauptmarke Linie-Aquavit vertreibt, will damit sein Geschäft in Skandinavien ausbauen. Innerhalb des neuen Sucra-Konsortiums, das sich um die zur Privatisierung ausgeschriebenen 66 Prozent der Arcus-Anteile bemüht hat, stellt Berentzen nach eigenen Angaben 30 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats