Radikalumbau bei Berentzen


LZ|NET. Nach der Übernahme von Spirituosenhersteller Berentzen durch Aurelius befindet sich ein halbes Jahr darauf bereits kaum ein Stein mehr auf dem anderen. Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste. Die Produktion am Stammsitz ist eingestellt. Nun muss der Handelsmarken-Außendienst nach Minden umziehen. Die Unternehmensleitung gibt sich gegenüber der Presse bedeckt. "Im März wäre vielleicht ein Gespräch mit Vorstandschef Stephan Blaschak möglich", vertröstete eine Sprecherin die LZ.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats