Wildfleischhändler Berger zu Bewährungsstrafe verurteilt


Der Passauer Wildfleischhändler Karl Heinz Berger ist vom Landsgericht Landshut wegen der Manipulation von Lebensmitteln zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der 51 Jahre alte Unternehmer habe sich des gewerbsmäßigen Betruges sowie Lebensmittelverstößen schuldig gemacht, sagte der Vorsitzende Richter der Wirtschaftsstrafkammer, Alfons Gmelch. Mit dem Urteil folgte die Wirtschaftsstrafkammer weitgehend dem Antrag von Bergers Verteidiger Hartmut Finger.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats