Ausbildungsabbrecher Berlin hat die meisten Aussteiger

von Redaktion LZ
Donnerstag, 17. September 2015
lznet. Rund 40 Prozent der Berliner Jugendlichen brechen ihre Ausbildung ab. Das sei Rekord im Bundesgebiet bei einem Durchschnitt von 28 Prozent, wie die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) feststellen. Politik und Wirtschaft planen nun ein Landeskonzept.
Anfang kommenden Jahres sollen Fünft- bis Zehntklässler, später auch Schüler der Oberstufen mittels Beraterteams und Orientierungsunterricht bewusst an Berufsbilder herangeführt werden.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats