Berufsorientierung in der Praxis

von Judit Hillemeyer
Freitag, 04. April 2008
Das Bundesbildungsministerium (BMBF) bietet ein neues Programm zur Berufsorientierung an.



Dafür stellt die Behörde bis 2010 jährlich 15 Mio. Euro zur Verfügung. So können 2008 rund 50.000 Maßnahmen durchgeführt werden.

Im Fokus stehen vor allem Hauptschulabgänger. Die Jugendlichen können auf diesem Weg bereits während der Schule mindestens drei Berufe kennen lernen.

Ziel ist es, die Berufsorientierung zu fördern und die Schulabbrecherquote zu senken.

(juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats