Berufsanfänger langweilen sich oft

von Redaktion LZ
Freitag, 28. September 2012
LZnet. Ein Viertel aller Young Professionals fühlt sich im Job unterfordert, hat das Trendence-Institut in einer aktuellen Erhebung herausgefunden. 35 Prozent geben an, "durch starre Strukturen ausgebremst" zu werden. Besonders unzufrieden sind die Befragten mit dem Führungsstil ihres Unternehmens.
Die Folge: Mehr als jeder Dritte will in den nächsten zwei Jahren den Arbeitgeber wechseln. Mit einem glänzenden Image ist es mithin nicht getan – die Realität muss dem Bild auch gerecht werden. Bei den Wunschadressen junger Berufstätiger liegen die Autobauer BMW und Audi vorn. Vorjahressieger Google fällt im Ranking der beliebtesten Arbeitgeber auf den dritten Rang zurück.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats