Berufseinstieg Rewe engagiert sich für Joblinge

von Redaktion LZ
Montag, 23. Mai 2016
Die Rewe Group startet das Patenschaftsprogramm "Ehrensache". Es gibt Mitarbeitern die Gelegenheit, sozial benachteiligte Jugendliche beim Einstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.
Dabei kooperiert Rewe mit Joblinge, einer Initiative von Boston Consulting Group und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG. Zielgruppe sind "schulmüde" Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahre. Wer Pate werden möchte, bekommt vorher ein Training und sollte etwas Zeit und Offenheit für Jugendliche mitbringen.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats