Berufskläger soll Schaden ersetzen


LZ|NET. Erstmals hat ein Gericht einen Berufskläger zu Schadensersatz verurteilt. Das Urteil wird von Rechtsexperten als Präzendenzfall gewertet. Als neue Keule der Aktiengesellschaften könnte der Fall Schule machen. Das Landgericht Frankfurt hat entscheiden, dass der Profi-Kläger Klaus Zapf Schadensersatz leisten muss. Zapf hat gegen eine Kapitalerhöhung der börsennotierten Investmentgesellschaft Nanoinvest AG geklagt und diese damit verzögert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats