Studie Berufsunfähigkeit selten abgesichert

von Redaktion LZ
Mittwoch, 18. Februar 2015
LZnet. Nur etwa ein Fünftel aller Bundesbürger hat eine Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen – darunter deutlich mehr Männer (28 Prozent) als Frauen (17 Prozent).
Das zeigt eine aktuelle Erhebung des Marktforschungsunternehmens Yougov. Als häufigsten Grund gegen den Abschluss einer solchen Versicherung führen die Befragten mit 47 Prozent deren Kosten an. Rund ein Viertel hat sich noch nicht mit der Thematik beschäftigt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats