Mitbestimmung Betriebsrat beantragt einstweilige Verfügung gegen Kik


Der Betriebsrat des Textildiscounters Kik geht gerichtlich gegen das eigene Unternehmen vor. Es geht um seine Rechte beim Einsatz von Leiharbeitern. Das Arbeitsgericht Dortmund bestätigte am Mittwoch, dass der Betriebsrat einen Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung gestellt hat. Er sehe sein Recht auf Mitbestimmung beim Einsatz von Leiharbeitern verletzt, sagte ein Gerichtssprecher. Schon am Montag (22.12.) soll darüber verhandelt werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats