Sinkende Bezüge   der Dax-Vorstände  

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 09. April 2009
Angesichts der Wirtschaftskrise gingen die Bezüge von Dax-Vorständen 2008 zurück. Das besagt eine Studie der Unternehmensberatung Towers Perrin in Frankfurt.



Im Dax-Durchschnitt fiel das Ergebnis pro Aktie im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 58 Prozent, die Aktionärsrendite um 41 Prozent. Der Abschwung traf die Unternehmen unterschiedlich.

Insgesamt sank die durchschnittliche Direktvergütung (Festgehalt plus Jahresbonus und zugeteilte Langfristvergütung) eines Vorstandsvorsitzenden um 20 Prozent auf 3,30 Mio.

Euro, die für ein ordentliches Vorstandsmitglied um rund 20 Prozent auf 1,92 Mio. Euro. Etwa zwei Drittel der Vorstandsvorsitzenden erhielten eine Erhöhung der Grundvergütung um im Schnitt 9 Prozent.

(juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats