Edeka-Bilanz Mosa will im Online-Handel nachlegen


Unbeeindruckt von den Querelen um die Tengelmann-Übernahme hat Edeka 2016 sein Wachstum beibehalten: Die Gesamterlöse stiegen um 2,5 Prozent, treibende Kraft sind weiter die Selbstständigen. Im laufenden Jahr will Edeka mit der Budni-Kooperation einen Fokus auf das Drogeriesortiment setzen. Klare Ziele setzt Edeka-Chef Markus Mosa im E-Commerce. Nach einem aufregenden Jahr, das vor allem durch die umkämpfte Tengelmann-Übernahme geprägt war, hat der Edeka-Verbund für 2016 ganz unaufgeregte Zahlen vorgelegt: Mit einem Plus von 2,5 Prozent auf insgesamt 49,6 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats