Alkoholfreies Bier Brauer weisen Restalkohol künftig aus


Der Konflikt zwischen Verbraucherschutzverbänden und Brauern um die gesetzlich nicht geregelte Verkehrsbezeichnung "alkoholfreies Bier" ist beigelegt. Für alkoholfreies Bier soll es eine freiwillige Kennzeichnung des Restalkoholgehaltes auf dem Etikett geben. Hintergrund des jetzt erreichten Kompromisses ist die Anprangerung des Marktführers für alkoholfreies Bier auf dem vom Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzbv) betriebenen Internetportal "Lebensmittelklarheit".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats