Kartellstrafe Brüssel brummt Garnelenhändlern Millionenbußgelder auf


Wegen Preistreiberei und unerlaubter Zusammenarbeit müssen vier Nordseegarnelen-Händler rund 28 Millionen Euro Strafe zahlen. Auf das deutsche Unternehmen Stührk aus dem schleswig-holsteinischen Marne entfallen dabei rund 1,1 Mio. Euro, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Gemeinsam mit den niederländischen Firmen Heiploeg, Klaas Puul und Kok Seafood hält Stührk laut Kommission eine

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats