Kartellverstöße Bundeswettbewerbsbehörde stellt Bußgeldanträge gegen Spar


Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat gegen Unternehmen der Spar-Gruppe zwei Bußgeldanträge beim Kartellgericht Wien eingereicht. Wie die  Behörde mitteilt, habe sich der Verdacht erhärtet, dass sich Spar und Lieferanten bei der Festlegung der Endverbraucherpreise für verschiedene Produkte aus den Bereichen Molkerei oder Bier abgesprochen hätten. Neben diesen so genannten "vertikalen Preisbindungen" (zwischen Lieferanten und Händlern) habe es auch so genannte "horizontale" Abstimmungen (zwischen verschiedenen Händlern) gegeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats