Ministerin wird aktiv gegen Burn-Out

von Redaktion LZ
Freitag, 23. Dezember 2011
LZnet. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will den Schutz vor arbeitsbedingter psychologischer Belastung voran bringen. Diese Woche kündigte sie an, der Kampf gegen das Burn-Out-Syndrom soll zum Schwerpunkt der Gemeinsamen Arbeitsschutzstrategie (GDA) werden. Die GDA ist eine Initiative von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern.
Eine Verschärfung des Arbeitsschutzgesetzes lehnt von der Leyen ab. Psychische Erkrankungen sind die Ursache für jeden zweiten Fall von Erwerbsminderungsrente. Die Zahl der darauf zurückzuführenden Krankheitstage hat sich seit 1998 verdoppelt. Stressige Arbeitsbedingungen gelten als Ursache.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats