Kein Interesse an CMA-Nachfolge


LZ|NET Nach dem Aus für die CMA planen die großen Frischebranchen Fleisch, Milch und Geflügel - wenn überhaupt - nur noch sehr eingeschränkte Marketingmaßnahmen für ihre Sortimente. Unabhängig vom Ergebnis des Spitzengesprächs im Bundeslandwirtschaftsministerium am 8. April über die Zukunft der Exportförderung nach der Liquidation der CMA wird in einzelnen Fachverbänden über mögliche Export- und Marketingmaßnahmen sowie über die Fortführung der Agrarmarktinformation diskutiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats