EU-Kommission gibt Druck nach


In den EU-Staaten darf auch künftig mit öffentlichen Geldern für Lebensmittel und Agrargüter geworben werden. Wie die FAZ mit Bezug auf neue Vorgaben der EU-Kommission bezüglich Beihilfen im Agrarressort schreibt, könne die Centrale Marketinggesellschaft der Agrarwirtschaft (CMA) damit auch weiterhin für Fleisch, Milch und Getreide werben. Allerdings gelte dies nicht für Bier, Würste oder Brot. Ursprünglich wollte die EU wie berichtet die Werbung für alle Produkte stark einschränken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats