Unklare Zukunft


LZ|NET. Alle Überlegungen und Optionen, die Kindergetränkmarke Capri-Sonne zu veräußern, sind "komplett gestoppt" worden. Dies versicherte Geschäftsführer Carsten Kaisig gegenüber der LZ, nachdem derartige Pläne bekannt geworden sind. Wie es mit dem Consumergeschäft der Wild-Gruppe weitergehen soll, ist damit völlig unklar. Gerade feiert die Marke Capri-Sonne ihr 40-jähriges Jubiliäum. Dies hielten Inhaber Hans-Peter Wild und Geschäftsführer Carsten Kaisig nicht davon ab, über die Zukunft von Capri-Sonne und der Sisi-Werke als dahinter stehende Gesellschaft nachzudenken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats