Carrefour gibt in Mexiko und Japan ab


Der französische Einzelhandelskonzern hat sich von Unternehmensteilen in Mexiko und Japan getrennt. Dadurch sei Carrefour SA seinem Ziel, eine Milliarde Euro durch Verkäufe einzunehmen, näher gekommen, teilte der Konzern in Paris mit. Die 29 Großmärkte und die zwei noch in diesem Jahr entstehenden Märkte in Mexiko seien an den führenden mexikanischen Lebensmittelhändler Chedrai verkauft worden. Das Mexiko-Geschäft habe in 2004 einen Umsatz von 519 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats