China verliert Produktion


LZ|NET. Die Schokoladenhersteller Barry Callebaut und Mars verlagern Kapazitäten aus China in andere Länder der Region - als Reaktion auf den Melamin-Skandal. Dessen Folgen spüren viele Anbieter. Dennoch gilt die Präsenz in China in der Branche als Zukunfts-Investition. Barry Callebaut ist mit einem Umsatz von 4,8 Mrd. CHF und 40 Fabriken der größte Kakaoverarbeiter der Welt. In China hat die Schweizer Gruppe, die mehrheitlich der Unternehmerfamilie Jacobs gehört, erheblich in eine Schokoladenfabrik investiert, um von dort nicht nur den inländischen Markt sondern die gesamte Region zu bedienen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats