Coca-Cola einig mit EU-Kommission


Der weltgrößte Softdrink-Hersteller Coca-Cola hat sich im Wettbewerbsstreit mit der Europäischen Kommission geeinigt. Coca-Cola werde fortan keine Exklusiv-Verträge mit Geschäften und Restaurants mehr schließen, sondern den Weg für andere Hersteller offen lassen, teilte EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti in Brüssel mit. Coca-Cola entgeht mit der Einigung einer möglichen Kartellstrafe und beendet die seit fünf Jahren andauernden Rechtsstreitigkeiten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats