Coca-Cola nimmt in Belgien Getränkeflaschen zurück


vwd. Die westeuropäische Niederlassung von The Coca-Cola Co, Atlanta, nimmt 700.000 Flaschen eines Furchtsaftgetränks in Belgien vom Markt. Wie ein Konzernsprecher am Montag erklärte, verändern sich Farbe und Geschmack des Getränks, sobald es Licht ausgesetzt ist. Es bestehe jedoch keinerlei Gefahr für die Gesundheit von Konsumenten, betonte er. Die Rückholaktion betreffe lediglich kleine Portionsflaschen, die in Hotels, Cafes und Restaurants angeboten werden, hieß es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats