Controller-Preis 2006 für Kaufhof

von Judit Hillemeyer
Freitag, 12. Mai 2006
Kaufhof in Gera, Foto: Kaufhof
Kaufhof in Gera, Foto: Kaufhof
Die Kaufhof Warenhaus AG, Köln, ist für das Projekt "Marktorientierte Filialsteuerung" mit dem "Controllerpreis 2006" vom Internationalen Controller Verein ausgezeichnet worden.



Den mit 5 000 Euro dotierten Preis nahmen am Montag in München Mark Frese, Leitung Controlling und Projekte, Dr. Ludger Rieken, Bereichsleiter Strategisches Controlling und der Projektleiter Ludger Tump entgegen. Gelobt wurde die zentrale Steuerung der Kaufhof-Warenhaus-Filialen in Bezug auf die Ausschöpfung lokaler Wachstumsspielräume.

Das Handelsunternehmen entwickelte einen Ansatz, der die Kundenstruktur der einzelnen Filialen, den lokalen Wettbewerb sowie interne Controlling-Daten systematisch miteinander verknüpft. Ziel ist es, mit diesem Verfahren Umsatz und Ertrag nachhaltig zu steigern.

Den Preis vergibt eine internationale Jury unter Leitung des ICV-Ehrenvorsitzenden Dr. Albrecht Deyhle. Die Wahl orientierte sich an dem Leitbild der International Group of Controlling (IGC). Gekürt werden "mustergültige Lösungen, die zur Unternehmensstrategie beitragen. Der Verein zählt über 4 000 Mitglieder kleiner, mittlerer und großer Unternehmen. Sie kommen überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats